Seminare

 13. März 2018: Medical Training Kursabend mit Simone Fasel (hunde-leben.ch), Theorieseminar

Ein wichtiges Thema, welches nicht nur Filmhunde betrifft. Viele Hunde können jede Menge Tricks, bei der Fell-und Körperpflege im Alltag oder bei Untersuchung und Behandlung beim Tierarzt hapert es jedoch und sie müssen festgehalten und gezwungen werden. Dabei können Hunde genau gleich leicht wie andere Übungen erlernen, sich gerne und freiwillig bürsten zu lassen, Krallen schneiden zu lassen und sogar sich eine Injektion verabreichen zu lassen. An diesem Vortragabend lernst du das Medical Training und seine Möglichkeiten kennen. Ein Schwerpunkt wird dabei auch auf die so wichtige Krallenpflege gelegt und du erfährst, welche Bedeutung kurze Krallen für die Gelenkgesundheit haben, was die richtige Technik zum Kürzen ist und wie dadurch auch bereits zu lange Krallen wieder auf eine optimale Länge gebracht werden können. Inkl. Live-Demo mit Hund der Kursleitung.

Ort: Tuggen
Zeit: 19:00 bis 21:00 Uhr
Kosten: 35.-
Anmeldung

Zur Referentin:
Simone Fasel hat Psychologie und Pädagogik studiert. Verhaltensproblemen und der Verhaltensmodifikation bei Hunden gilt seit 20 Jahren ihr grosses Interesse. Mehrere Jahre arbeitete sie für den lokalen Tierschutzverein mit Problemhunden. Sie ist eine der langjährigsten Clickertrainerinnen der Schweiz. Ihre Trainingsprogramme sind auf den wissenschaftlichen Methoden der Lerntheorie begründet und haben sich bereits mit Hunden der verschiedensten Rassen und -Mischungen als erfolgreich erwiesen.


Möchten Sie ein Filmhunde-Seminar bei Ihnen anbieten? Gerne kommen wir auch vorbei. Kontaktieren Sie uns unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.